AKTUELLE NEWS
ZUM THEMA IMMOBILIEN

 
BVI-Verwalterinformationen

Aktuelle News zur WEG-Reform – Das ändert sich für Immobilienverwalter

BVI-Verwalterinformationen
News Immobilien

Aktuelle News zum Thema Immobilien von imeigentum.de

News Immobilien
Alpina Blog

In unserem Blog erfahren Sie von aktuellen Themen aus dem Bereich Immobilienverwaltung.

Alpina Blog
NEWS BVI

BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V. bietet Ihnen aktuelle Nachrichten aus der Immobilienwirtschaft

NEWS BVI
 

BVI-Verwalterinformation 11/20

WEG-Reform – Das ändert sich für Immobilienverwalter

Eine Handlungsempfehlung des BVI Bundesfachverband der Immobilienverwalter e.V.

Vereinfachte Veränderung der Kostenverteilung

Aktuelle Gesetzeslage (§ 16 ff. WEG)

§ 16 Abs. 2 WEG sieht vor, dass die Kosten des gemeinschaftlichen Eigentums nach Miteigentumsanteilen verteilt werden. Seit der WEG-Novelle 2007 ist es möglich, den Verteilerschlüssel für Betriebs- und Verwaltungskosten mit einfacher Mehrheit zu verändern (§ 16 Abs. 3 WEG). Eine Veränderung der Kostenverteilung bei den Instandsetzungskosten ist grundsätzlich nur durch eine Vereinbarung möglich. Der § 16 Abs. 4 WEG, der eine Änderung von Instandsetzungskosten im Einzelfall erlaubt, hat sich als nicht praktikabel erwiesen. In der Regel wird der Gleichbehandlungsgrundsatz durchbrochen bzw. der allgemeine Kostenverteilerschlüssel unterwandert (BGH, V ZR 164/09; ZMR 2010, 866).

Geplante Änderung (§ 16 ff. WEG-E)

Zukünftig können die Wohnungseigentümer für einzelne Kosten, bestimmte Arten von Kosten oder von einer Vereinbarung abweichende Verteilung - mit einfacher Mehrheit – beschließen, wobei ein solcher Beschluss nicht gegen ordnungsgemäße Verwaltung verstoßen darf.

Erleichterung von baulichen Veränderungen und deren Kosten

Aktuelle Gesetzeslage (§ 22 ff. WEG)

Die aktuellen Vorschriften der Modernisierung (§ 22. Abs. 2 WEG) und baulichen Veränderung (§ 22 Abs. 1 WEG) führen in der Praxis zu vielen Streitigkeiten und Auslegungsproblemen. Darüber hinaus gibt es diverse Regelungslücken im Gesetz, gerade wenn ein Wohnungseigentümer selbständig eine bauliche Veränderung durchführen möchte.

Alle BVI-Verwalterinformation finden Sie hier:

News zum Thema Immobilien

Durch unsere Kooperation mit imeigentum.de erfahren Sie bei uns aktuelle News zum Thema Immobilien sowie Hausverwaltung und Vermietung.

  • Keine DIN-Norm für WEG-Jahresabrechnungen
    am 2. Juni 2022 um 08:00

    Der BVI hat sich gemeinsam mit Verbänden der Immobilienwirtschaft und dem größten Eigentümerverband Haus & Grund dagegen ausgesprochen, WEG-Jahresabrechnungen mit einer DIN-Norm zu standardisieren, denn wie eine Jahresabrechnung auszusehen hat, ist Sache des Gesetzgebers und der Rechtsprechung, nicht einer Norm des Deutschen Instituts für Normung.

  • Bundesrat stimmt Prüfungsverordnung zum zertifizierten Verwalter zu
    am 26. November 2021 um 14:02

    Der Bundesrat hat am 26. November 2021 der Prüfungsverordnung zum zertifizierten Verwalter nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) zugestimmt. Seine Zustimmung knüpfte die Ländervertretung allerdings an Änderungen der Befreiung von der Prüfungspflicht für bestimmte qualifizierte Personen. Sofern die Bundesregierung die zuvor genannte Änderung umsetzt, tritt die Verordnung wie geplant am Tag nach der Verkündung in Kraft.

  • BVI unterstützt echten Sachkundenachweis für WEG-Verwalter
    am 24. November 2021 um 17:42

    Die künftigen Koalitionsparteien SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP kündigen in ihrem am 24. November 2021 vorgestellten Koalitionsvertrag die Einführung eines echten Sachkundenachweises für WEG-Verwalter an.

  • WEG-Versammlungen unter 2G-Bedingungen
    am 15. November 2021 um 09:02

    In mehreren Bundesländern sind neue Corona-Regeln für die Gastronomie in Kraft getreten bzw. werden in Kürze in Kraft treten. Das hat zur Folge, dass der Zutritt zu Gastronomiebetrieben dann ausschließlich Geimpften und Genesenen erlaubt ist. Im Land Berlin gelten ab 15.11.2021 umfangreiche 2G-Regeln, u.a. für die Gastronomie. In Bayern gelten ab 16.11.2021 2G-Regeln für Hotels und Restaurants.

  • Bundesrat stimmt Heizkostenverordnung zu
    am 8. November 2021 um 08:06

    Der Bundesrat hat am 5. November 2021 der Heizkostenverordnung zugestimmt. Seine Zustimmung knüpfte die Ländervertretung allerdings an eine Bedingung: die Auswirkungen der Verordnung sollen bereits nach drei Jahren evaluiert werden. Ziel sei es, möglichst frühzeitig erkennen zu können, ob für Mieterinnen und Mieter zusätzliche Kosten entstehen.